Fachschule für wirtschaftliche Berufe


Auf einen Blick

  • Dreijährig
  • Ausbildungsschwerpunkt Wellness und Gesundheitsmanagement
  • Abschlussprüfung
  • Fundierte Allgemeinbildung
  • Wirtschaftliche Ausbildung
  • Informations- und Officemanagement
  • Fach- und berufsspezifisches Englisch
  • Praktische Fertigkeiten für Hotellerie und Gastronomie
  • Fachpraktischer Unterricht in Küche und Service



Die bewährte dreijährige Ausbildung bietet aufgrund der Vielfältigkeit Kenntnisse von sämtlichen beruflichen Abläufen in Wellness-, Kur-, und Gesundheitseinrichtungen. 

Im Rahmen dieser Ausbildung erhalten die Schülerinnen und Schüler neben einer umfassenden wirtschaftlichen Bildung und fundierten Kenntnissen in Küche und Service auch eine grundlegende Vorbildung, die sie auf Berufe in Wellnessbetrieben sowie Kur- und Rehabilitationszentren vorbereitet. Das bisherige Berufsspektrum der Fachschulabsolventinnen und –absolventen wird somit auch auf den medizinischen Bereich erweitert, wobei hier ein besonderes Augenmerk auf organisatorische, verwaltungstechnische und kundenorientierte Fähigkeiten und Fertigkeiten in diesem Sektor gelegt wird.

Die zu erwerbenden Zusatzqualifikationen wie Rezeptionsausbildung, ein 16-stündiger Erste-Hilfe-Kurs und die Ausbildung zur Bürofachkraft im medizinischen Bereich unterstreichen die Schwerpunktsetzung dieses dreijährigen Schultyps, die mit der Fachabschlussprüfung abgeschlossen wird.

Die Berufsaussichten künftiger Absolventinnen und Absolventen dieses attraktiven Ausbildungsschwerpunktes werden somit wesentlich gesteigert, da zu der klassischen Ausbildung für Hotel, Gastronomie, Rezeption und wirtschaftliche Berufe nun noch spezifische Fertigkeiten und Fähigkeiten vermittelt werden, die für Stellen im medizinischen Bereich und Wellnessbereich vonnöten sind.



Stundentafel:

Stundentafel Fachschule für wirtschaftliche Berufe

Neue Stundentafel ab 2014/2015